(Meist) am zweiten Dienstag im Monat von 14.00 bis 16.30 Uhr treffen sich die (jungen) Senioren im evangelischen Gemeindehaus Deggingen-Bad Ditzenbach zu einem geselligen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen mit buntem Programm und informativen Vorträgen. Ab und an findet auch mal ein Ausflug statt.


Ansprechpartner:

Gemeindebüro/Pfr. Krimmer 07334-4294

Jörg Richter, Tel. 07334 – 5502

Heinz Kurz,    Tel. 07334 – 6300

Ruth Erne,      Tel. 07334 – 920406

Christina Kemmerer

 

 

 

Unser Programm 2019

15. Januar        Gedanken zur Jahreslosung. Und: "Vor 50 Jahren: Das Jahr 1969"

                          mit Pfarrer Wolfgang Krimmer

 

12. Februar      "Die zwei Schöpfungsgeschichten" in der Bibel unterscheiden sich

                          deutlich voneinander - mit Dekanin i. R. Hühn

 

15. März           Wir besuchen das "Freitags-Café Auendorf. "Weißt Du noch....!?"

(Freitag)           Bitte bringen Sie einen Gegenstand oder ein Foto von früher mit -

                          mit Pfarrer Wolfgang Krimmer

 

09. April           "Das Heilige Land" - Eindrücke einer Israelreise und der Felsenstadt Petra

                          mit Pfarrer Georg Braunmüller (Unterböhringen), mit Gästen aus Auendorf

                          und vom Laurentius-Treff

 

14. Mai             "Nepal" -Erlebnisse einer Trekkingtour in Buddhas Geburtsland

                          mit Fritz Lübke und Pfarrerin Martina Rupp

 

04. Juni             Halbtags-Ausflug

                          Besuch bei den Blumenmönchen in Dettingen/Erms

 

09. Juli            "Lofoten und Vesteralen" - Reisebilderbericht über Mitternachtssonne

                          und Stockfisch mit Friedhelm Wilms

 

August                                    Sommerpause

 

10. September  "Stein - das älteste Werkzeug des Menschen" mit Ruth Erne

 

01. Oktober      Halbtags-Ausflug

                          Roggenburg: Kloster, Käserei und Brauerei

 

12. November   Wir besuchen den Laurentius-Treff in Bad Ditzenbach

 

10. Dezember   "Es weihnachtet sehr..." mit Pfarrer Wolfgang Krimmer

 

Programmänderungen sind möglich

 

Seniorenausflug nach Gönningen am 08. Mai 2018

Ausflug des Seniorenkreises nach Gönningen zur Tulpenblüte

Ausflug des Seniorenkreises zur Tulpenblüte nach Gönningen

Ziel des Ausflugs des Seniorenkreises der evangelischen Christuskirchengemeinde im Täle war Anfang Mai die Tulpenblüte in Gönningen. Gönningen, heute ein Teilort von Reutlingen, ist seit dem 18. Jahrhundert bekannt für seinen Samenhandel. Etwa Mitte des 19. Jahrhundert begann die Tradition, Tulpen auf die Gräber der Angehörigen zu pflanzen. Die Samenhändler wollten damit ihren Reichtum zeigen und präsentierten deshalb die damals kostbaren Tulpen in allen erdenklichen Farbnuancen auf dem parkähnlich angelegten Friedhof. Die Tradition hat sich bis heute erhalten.

Leider war auf Grund des in diesem Jahr verfrüht einsetzenden Sommerwetters ein großer Teil der Tulpen schon verblüht. Trotzdem war die verbliebene Blütenpracht auf den Gräbern noch beindruckend. Auch das herrliche Wetter trug dazu bei, dass die 40 Seniorinnen und Senioren erlebnisreiche Stunden in Gönningen verbringen durften. Eindrucksvoll war auch die Rückfahrt über die Alb mit ihrer herrlichen Frühjahrsvegetation. Die Einkehr zum Vesper in Hohenstadt rundete die von Heinz Kurz hervorragend organisierte Ausfahrt ab.

 

Ausflug unserer Seniorenkreise am 09. Oktober 2018

Der Seniorenkreis der Evangelischen Christuskirchengemeinde im Täle, verstärkt durch Gemeindemitglieder aus Wiesensteig und Gruibingen, besuchte letzte Woche den ehemaligen Pfarrer aus Wiesensteig Jörg Schaber, der auch für die Seniorenarbeit in der Christuskirchengemeine zuständig war. Herr Schaber ist seit Frühjahr 2017 Pfarrer in Neuhengstett. Die Gemeinde Neuhengstett wurde im Jahre 1700 von aus dem Piemont vertriebenen Waldensern gegründet. 

Die Senioren besuchten dort das Heimatmuseum, ein noch im ursprünglichen Zustand erhaltenes Waldenserhaus, die Kirche der Waldenser sowie den alten Friedhof. Im Pfarr- und Gemeindehaus wurden die Senioren mit Kaffee und Kuchen bewirtet und erfuhren in einer interessanten Multimediaschau viel Wissenswertes aus der Geschichte der Waldenser. 

Eine Einkehr zum Vesper bildete den Abschluss des wie immer von Heinz Kurz organisierten Ausflugs.