© Foto: Signy Kuhn

Corona macht erfinderisch … und so feierten wir in diesem Jahr „Bibelübergabe“ auf der Wiese hinter dem Gemeindehaus. Der Regen hatte rechtzeitig aufgehört. Fabian Schurr (E-Piano), Jugendreferent Felix Witte und Pfr. Wolfgang Krimmer gestalten einen stimmungsvollen Gottesdienst für die 18 Jugendlichen und ihre Familien. In der Mitte stand das Jesuswort „Ihr seid das Salz der Erde. Ihr seid das Licht der Welt.“

© Fotos: Krimmer/Witte

14. Juli 2020 – Feuerstelle „eingeweiht“

 

Im Garten unseres Gemeindehaus gibt’s nun einen „Grillplatz“: Fam. Erhardt-Zonka (Obere Mühle Gosbach) hat uns eine Feuerschale geschenkt. Vielen Dank! Unser Hausmeister Armin Beißwänger hat eine Grundfläche aus Betonplatten verlegt: auch dafür „Dankeschön“.
Mit den Jugendlichen des Konfi-Jahrgangs 2020 gabs einen fröhlichen Grillabend, zusammen mit Pfr. Wolfgang Krimmer, Jugendreferent Felix Witte und Christan Lenz. Ein herrlicher Sommerabend als perfekte Kulisse zur Einweihung der Feuerstelle!

© Foto: Wolfgang Krimmer

Foto: W. Krimmer

21. Juni 2020 - Gottesdienst im Grünen

 

Auch wenn es in diesem Jahr keine legendär-leckere Bewirtung mit Brot aus dem Auendorfer Backhäusle und auch keine Bibelübergabe an den neuen Konfi-Jahrgang gab: der Gottesdienst bei der Steinpyramide war grandios.

Herrliches Sommerwetter, lebendige Bläserklänge unseres Posaunenchors und viele Gottesdienst-Besucher*innen. Pfr. Krimmer sprach in seiner Predigt über das Jesuswort "Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid. Ich will euch erquicken": das Eingespannt-Sein, "in der Mühle drin"

sein als eine Wirklichkeit - Dankbarkeit und Begegnung als Gottesgeschenke, die uns zeigen, was wesentlich ist, damit wir befreit im Leben unterwegs sein können.

Foto: C.Lenz

Rückblick

1.Juni Pfingstmontag

Traditionell feiern wir am Pfingst-Montag einen ökumenischen Berg-Gottesdienst im Grünen auf der Reichenbacher Ebene. Pfarrer Braunmüller gestaltete den gut besuchten Gottesdienst, musikalisch unterstützt von Ronja Eberspächer (Gesang und Querflöte) und Timo Mönich (Gesang und Gitarre). Eine leichte Brise lies die Gottesdienstbesucher Pfingsten spüren. Perfektes Frühlingswetter, und schöne Musik machten den Gottesdienst zu einem kleinen Geschenk an diesem Morgen.

 

Foto: M.Wagner

17.05.2020 – Open-air-Gottesdienst in Auendorf

 

Besser könnte das Wetter nicht sein, um „Geh aus, mein Herz, und suche Freud in dieser lieben Sommerzeit“ zu singen. Gut 20 Besucher*innen waren gekommen, um hinter der Stephanuskirche Gottesdienst zu feiern. Gestaltet von Ronja Eberspächer und Pfarrer Wolfgang Krimmer. In Deggingen waren über 60 Leute da, um mit 3 Bläsern und 1 Pfarrer Gottesdienst vor der Christuskirche zu feiern.

© Foto: W. Wilhelm

10. Mai 2020 – Erster Open-air-Gottesdienst

 

Erstmals seit 8 Wochen konnten wir (endlich!) wieder Gottesdienst feiern.

Unser Kirchengemeinderat hat entschieden, vorerst bis auf weiteres nicht in unseren Kirchen, sondern „open-air“ Kurzgottesdienst zu feiern (weil Corona-Vorgaben für „drin“ zu einengend sind).
Nun waren zum Start 35 Besucher*innen vor der Christuskirche gekommen, natürlich unter Berücksichtigung von „social distancing“. Der Regen hatte rechtzeitig aufgehört und Vogelstimmen waren zu hören.

(Bei Regen feiern wir unter dem Eingangs-Vordach.)

© Foto: Wolfgang Krimmer

23. April 2020 - Freunde, dass der Mandelzweig …

 

Kathrin und Andreas Hollenbach hatten die schöne Idee, dass wir in diesen Tagen bewusst ein Hoffnungszeichen setzen: Vor der Christuskirche möchten wir zwei Mandelbäume pflanzen. Das erste Bäumchen nun wurde gestern gepflanzt. (Und das zweite folgt in den nächsten Tagen.) Sie kennen alle die Liedzeile:

Freunde, dass der Mandelzweig wieder blüht und treibt, ist das nicht ein Fingerzeig, dass die Liebe bleibt? … bleibe uns ein Fingerzeig, wie das Leben siegt.“

Darauf vertrauen wir!

© Foto: W. Krimmer

Foto: Ingrid straub

Grafik: W. Wilhelm

23. Februar – „… weil Augen dich wollen“

Beim „Auendorfer Abend. Gottesdienst anders“ standen Lyrik von Hilde Domin und Musik (Gesang: Nadine Ströhm, Piano: Fabian Schurr) im Mittelpunkt. Vier kurze Gedichte wurden gemeinsam gelesen, dazu stimmungsvoller Gesang. „Der Abend mit Hilde und Nadine“ ließ Raum und bot Ruhe. Pfr. Krimmer predigte über die Zeile: „Es gibt dich, weil Augen dich wollen, dich ansehen und sagen, dass es dich gibt.“ Wesentlich für uns Christenmenschen sei, dass wir von Gott gesehen werden und als Gotteskinder „Ansehen“ haben und wir uns so aktiv einbringen FÜR das Leben. Im Anschluss nutzen viele die Gelegenheit zum Verweilen, zu Gespräch und Begegnung.

 

Foto W. Wilhelm

16. Februar – Herz-Schmerz-Mittag

 

Was wäre unser Gemeindeleben ohne den Singkreis?! Auch in diesem Jahr gestalteten die Sänger*innen unter der Leitung von Christine Wilms ein stimmungsvolles Programm im Gemeindehaus, unterstützt von Ulrich Nachbauer (Piano) und Annegret Paerschke (Sopran). Lieder rund um „Liebe“ (einige zum Mitsingen), sowie Texte und Beiträge von Pfr. Krimmer standen in der Mitte. Viele Kuchenspenden (Danke!) und das Küchenteam (Danke!) sorgten zudem fürs leibliche Wohl. Alle waren sich einig: auch in 2021 muss (und wird!) es den „Herz-Schmerz-Mittag“ rund um Valentinstag/Fasching geben!

Foto: Magdalena Smetana

Fotos: Magdalena Smetana

14. Februar 2020 – Gottesdienst für Liebende

 

Am Abend des Valentinstags kamen rund 60 Besucher*innen in unsere Christuskirche, um mit Pfr.in Smetana und Pfr. Krimmer Gottesdienst zu feiern. Carlo Haggard (Gitarre) und Dieter Hildenbrand (Bass) spielten Schlager und Liebeslieder zum Mitsingen. Inhaltlich stand (natürlich!) das „Hohelied der Liebe“ aus dem 1. Korintherbrief in der Mitte. Am Ende des Gottesdienstes nutzen Viele die Gelegenheit, sich allein oder als Paar persönlich segnen zu lassen. Danach gab’s bei Sekt und Häppchen Gelegenheit zu Gespräch und Begegnung.

Foto: Herder Verlag

12. Februar 2020 – Zeitzeuge zu Gast

 

Klaus B. wurde als 5jähriger Junge von der SS aus Polen geraubt, weil er dem kranken Nazi-Denken als „arisch“ erschien. Erst über 70 Jahre später erfuhr er die wahre Geschichte seiner Herkunft. Für die Jugendlichen aus unserem Konfirmanden-Jahrgang (die aus Gruibingen waren ebenfalls im Gemeindehaus dabei) war es eine beeindruckende Begegnung. Sie stellten Fragen, um die Geschichte des Unrechts verstehen zu können.

9. Februar 2020 - Narren-Gottesdienst

© Patricia J. Moser

© Patricia J. Moser

 

Unsere Auendorfer Stephanuskirche war mit über 100 Besuchern voll, um zusammen mit den Hommelhenkern Gottesdienst zu feiern und um Gottes Segen für die kommenden Faschings-Wochen zu erbitten. Die Musikkapelle Bad Ditzenbach war spontan bereit zu spielen, vielen Dank! In der Mitte der Predigt stand das Pauluswort „Wo der Geist Gottes ist, da ist Freiheit“. Nach Vesper und Beisammensein in der „Hommeltränke“ im Alten Rathaus wurden dort 7 neue Narren per „Narrentaufe“ aufgenommen. Zuvor hatten die 7 im Gottesdienst die Fürbitten gesprochen.

5. Februar 2020 Konfirmand**innen kochen mit jugendlichen Flüchtingen

© Carlo Haggard

In der Degginger Schulküche wurde ein dreigängiges Menü gekocht und gemeinsam genossen:drei junge Frauen (zwei aus Syrien und eine aus der Türkei) gaben den 19 Jugendlichen aus dem Konfi-Jahrgang und Pfarrer Krimmer Tipps und Hilfestellung. Diese kulinarische Aktion wurde vom Freundeskreis Asyl Bad Ditzenbach (Danke an Nicole Schäfer und Carlo Haggard) und und unserer Kirchengemeinde geplant und durchgeführt.

Foto: Magdalena Smetana

27. Januar – Gedenktag mit Lesung

Juna Grossmann (jüdische Bloggerin und Autorin aus Berlin) war in unserer Christuskirche zu Gast, um aus ihrem Buch „Schonzeit vorbei. Über das Leben mit dem alltäglichen Antisemitismus“ zu lesen. Pfr.in Smetana und Pfr. Krimmer stellen als Anwalt der über 100 Besucher*innen deren Fragen im Gespräch. Anliegen und Aufgabe von uns als Kirche ist, den 27.1. als „Gedenktag zur Befreiung des KZ Auschwitz“ aktuell zu gestalten. Unsere Band Mixed Generations gestaltete musikalisch stimmig-nachdenklich mit.

 

Foto: M. Smetana

24.-26. Januar 2020

Kirchengemeinderat-Klausur

Die neu gewählten Gremien aus Gruibingen und Deggingen-Bad Ditzenbach-Auendorf waren gemeinsam übers Wochenende auf dem Hesselberg im Fränkischen, um zusammen mit Pfr.in Smetana und Pfr. Krimmer (und den Sekretärinnen aus den Gemeindebüros) Eckpunkte für die kommenden 6 Jahre Kirchengemeinderat zu erarbeiten. Schwerpunkt war das Stichwort „Freiräume“, bieten wir doch Menschen jeden Alters doch Freiraum, um Gott begegnen zu können.

Foto: Willi Wilhelm

Foto: Willi Wilhelm

19. Januar 2020 – Kirchengemeinderat eingesetzt

Die Musik-Kapelle Bad Ditzenbach gestaltete musikalisch den passenden Rahmen zur Einsetzung unseres neuen Kirchengemeinderats im Gottesdienst in der Christuskirche. Am 1.12. wurden 2 Frauen und 5 Männer gewählt: Bernd Bühler, Michael Fischer, Simon-Jürgen Gierlich, Andreas Hollenbach, Christina Kemmerer, Kuhn Signy, Friedhelm Wilms. Aus dem Gremium scheiden aus: Reinhardt Dierstein (24 Jahre dabei), Martin Wagner (18), Monika Rieg (12), Thomas Clement (12) und Christian Lenz (6). Pfr. Krimmer dankte mit launigen Reimen,

Foto Christina Kemmerer

Dezember 2019 – DANKE

 

Wir danken den Vielen, die unsere Gottesdienste an Weihnachten und zwischen den Jahren festlich-fröhlich mitgestaltet haben, allen voran allen Musizierenden, so u.a. der Singkreis, Posaunenchor und unsere Band Mixed Generations und Familie Haegele. Beeindruckend war das Krippenspiel der Kinderkirche mit 42 Kindern an Heiligabend! Danke der Gemeinde Deggingen für den herrlichen Christbaum in unserer Christuskirche und Bernd Bühler für den in der Stephanuskirche Auendorf!

 

Foto Wolfgang Krimmer

18.12.2019 – Konfirmand*innen singen Weihnachtsliedern

 

Die 22 Jugendlichen des aktuellen Konfi-Jahrgangs waren mit Pfr. Krimmer in Bad Ditzenbach unterwegs, um im Pflegeheim und in Privathäusern bei Senioren zu singen und zu musizieren. Für alle wurde so vorweihnachtliche Freude spürbar.

Foto:Ingrid Straub

Kirchenwahl in unserer Gemeinde

 

Wir gratulieren den neu gewählten Kirchengemeinderät*innen:

Bernd Bühler (258 Stimmen), Michael Fischer (213), Simon-Jürgen Gierlich (208), Andreas Hollenbach (272), Christina Kemmerer (285), Signy Kuhn (290), Friedhelm Wilms (298).

Wir freuen uns, dass die sieben bereit sind, Zeit und Energie für unsere Gemeinde einzubringen. Wir wünschen ihnen Gottes Segen für ihr Tun. Die Einsetzung des neuen Gremiums sowie Dank und Abschied für die Ausscheidenden feiern wir im Gottesdienst 19. Januar 10 Uhr in unserer Christuskirche.

 

Ergebnis der Synodalwahl in unserer Gemeinde:

Laien: Beate Keller (Lebendige Gemeinde, 198 Stimmen), Hansjörg Frank (Offene Kirche, 179), Renate Simpfendörfer (Offene Kirche, 179), Günter Maier (Kirche für morgen, 89)

Theolog*innen: Georg Steffens (Lebendige Gemeinde, 46), Yasna Crüsemann (Offene Kirche, 142), Jens-Christian Rembold (Kirche für morgen, 50)

 

Im Wahlkreis Göppingen-Geislingen wurden für die Synode gewählt: Beate Keller, Hansjörg Frank, Renate Simpfendörfer und Yasna Crüsemann.

 

Wahlbeteiligung in unserer Gemeinde 16,4% (Von 1760 Wahlberechtigten haben 289 gewählt).

 

DANKE allen Wahlhelfer*innen, v.a. unserem Ortswahlausschuss.

 

Pfarrer Wolfgang Krimmer

 

Foto Rolf Gairing

Foto Wolfgang Krimmer

08.12.2019 – 2. Advent

 

Die Stephanuskirche in Auendorf war voll: drei Kinder wurden getauft, dazu gabs stimmungsvolle Musik (eine Combo aus Musiker*innen der Musikkapelle Bad Ditzenbach), 14 Tauferzen brannten auf dem Altar und natürlich die zwei am Adventskranz. So hatten wir uns das vorgestellt: dass nach der Sanierung das Gotteshaus mit Leben(digkeit) gefüllt wird!

In der Christuskirche war zum Advent-Morgen-Gebet mit Christina Kemmerer eingeladen. Und der dritte Gottesdienst war der Zwergen-Gottesdienst am Nachmittag, wiederum in der Christuskirche: Kinder und Erzieher*innen des Gemeinde-Kindergartens aus Deggingen wirkten lebendig-fröhlich mit.

 

Foto Christian Lenz

07.12.2019 – Musik-Kapelle zu Gast

 

Die Musizierenden aus Bad Ditzenbach waren auch in diesem Jahr mit dem Adventskonzert in unserer Christuskirche zu Gast. Stimmungsvolle Melodien (quer durch verschiedene Musikstile) brachten die Jugend- und Erwachsenen-Kapelle zu Gehör. Pfr. Krimmer freute sich, dass unsere Kirche als „Herberge“ für die Musiker*innen diente. Wir freuen uns heut schon auf den Gottesdienst am 19. Januar mit der Musik-Kapelle Bad Ditzenbach!

Foto Wolfgang Krimmer

01.12.2019 1. Advent

Den Fest-Gottesdienst um 10 Uhr in unserer Christuskirche gestaltete der Singkreis gewohnt festlich-souverän und leicht-lebendig mit, Leitung Christine Wilms, Orgel/E-Piano: Tina Marie Sill. Im Anschluss lud das Fair-Stand-Team im Gemeindehaus zu Kaffee und Verweilen ein.

Der Auendorfer Abend in der Stephanuskirche um 19 Uhr bot musikalisch ebenso Besonderes: Unsere Band Mixed Generations (Leitung Fabian Schurr) war dabei. Stimmungsvoller kann Advent nicht sein!

Foto Nico Baranek

Fotos: Nico Beranek

Fotos: Nico Beranek

Fotos: Nico Beranek

31.10.2019 Churchnight No. 5

Am Abend des Reformationstags war unsere Christuskirche voll: voller stimmungsvoll-lebendige Musik, beeindruckender Lichttechnik und 200 Besucher*innen. Unsere Band Mixed Generations hatte wiederum eingeladen. Zusammen mit Sax-Force als special guest wurde ein beeindruckendes Konzert gestaltet. Wir sind stolz, eine Band zu haben, die solch ein Konzert-Gottesdienst musikalisch und organisatorisch auf die Beine stellt! In seinem Gebet formulierte Pfr. Krimmer die Bitte: Möge die Buntheit und Vielfalt der Musik unser Denken und Handeln erfüllen: gegen Ausgrenzung und für Leben in Verschiedenheit.

Bild: Felix Witte

25.-27.10.2019 Kinderbibeltage

Über 30 Kinder waren bei den diesjährigen Kinderbibeltagen dabei. Unser Jugendreferent Felix Witte und fünf Jugend-Mitarbeiter*innen hatten Fr/Sa ein fröhlich-lebendiges Programm rund um die biblische Figur SAMUEL vorbereitet. Am Sonntag wurde im Gottesdienst mit Eltern, Großeltern und Geschwistern Abschluss-Familien-Gottesdienst gefeiert.

Bild: Willi Wilhelm

 

 

27.10.2019 Schnulzenalarm

Nach über 1½ Jahren Sanierungs-Pause wurde wieder zum „Auendorfer Abend. Gottesdienst anders“ in die Stephanuskirche eingeladen. Carlo Haggard (Gitarre) und Dieter Hildenbrand (Bass) spielten Schlager zum Mitsingen. Pfr. Krimmer erinnerte daran, dass und wie das „Geheimnis Liebe“ und das „Geheimnis Gott“ unser Leben erfüllt. Vor der musikalischen Zugabe gabs wie gewohnt Sekt, Apostelwein und Knabbereien.

 

Foto Friedhelm Wilms

13.10.2019 Konzert in unserer Christuskirche

 

Die Gruppe „Maseltov“ war zu Gast und brachte Lieder vom neuen und alten Kontinent (Amerika und Europa) zur Aufführung. Die jüdischen Auswanderungswellen von Europa nach Amerika wurden musikalisch dargestellt.

Beschwingt und humorvoll, nachdenklich und einfühlsam wurde so ein Stück jüdischen Lebens lebendig.

 

 

 

18.10.2019 Jugend-Gottesdienst

Unsere Konfirmand*innen waren nach Hausen eingeladen. Rund 40 Jugendliche waren gekommen, darunter auch 4 Jungs, die mit Pfr. Krimmer Rad fuhren. In der Dorfkirche stand die Geschichte „Jakob träumt von der Himmelsleiter“ im Mittelpunkt. Erst wurden Träume aufgeschrieben (z.B. Welt-Frieden, Ende des Klimawandels, viel Geld verdienen …) und auf der Leiter die Kanzel hinauf getragen. Danach wurden die Wünsche auf der Leiter nach unten getragen: weil es wesentlich drauf ankommt, unsere Wünsche zu „erden“, mit Gottvertrauen und Selbstvertrauen das Mögliche tun, um Gutes zu verwirklichen – und uns an Christus zu orientieren.

 

29.09.2019 – Erntedankfest in der Christuskirche Bad Ditzenbach

 

Mit zwei festlichen (und sehr gut besuchten) Gottesdiensten wurde in der Christuskirche Erntedank gefeiert:

Um 10 Uhr Fest-Gottesdienst mit dem „Musikverein Harmonie Gosbach“ und um 16 Uhr Zwergen-Gottesdienst mit dem Mühlen-Kindergarten Bad Ditzenbach, in dem drei Kinder getauft wurden. Nach beiden Gottesdiensten blieben viele auf ein Getränk zum Gespräch.

Die Erntegaben wurden von unserer Mesnerin Christina Kemmerer und Christine Schweizer zum schönen Erntedank-Altar aufgebaut.

Foto: C. Lenz

20.-22.09. Konfi-Camp

Auch in diesem Jahr waren die Jugendlichen des Konfi-Jahres um Pfarrer Krimmer auf der Dobelmühle (bei Aulendorf) auf dem Konfi-Camp. Rund 150 Jugendliche aus unserem Kirchenbezirk und weitere 60 Personen waren als Begleiter und Betreuerinnen dabei. Trotz eisiger erster Nacht in den Zelten war die Stimmung großartig, v.a. der Giant-Swing (Riesenschaukel) war begehrt, ebenso das Baden im See. Wir danken Selina Karch und Christan Lenz, dass und wie sie als „Beziehungs-Mitarbeiter“ dabei waren.

15.09.2019 – Hiltenburg-Gottesdienst

Wie es jeden Spätsommer gute Tradition ist, so auch in diesem Jahr: 90 Besucher waren auf die Hiltenburg hoch über Bad Ditzenbach gekommen, um miteinander ökumenischen Gottesdienst zu feiern. Pfarrer Krimmer, Gemeindereferent Priel und der Posaunenchor Auendorf gestalteten den Gottesdienst zum Thema „Klima“. Pfr. stellte u.a. die Frage, ob die weltweite Klima-Erwärmung und zunehmende soziale Kälte in einem Zusammenhang stehen.

Foto Michael Meinzer

15.09.2019 – Vier ökumenische Schul-Gottesdienste

 

In jeder der Grundschulen (Reichenbach, Deggingen, Bad Ditzenbach und Gosbach) wurden dieser Tage festlich-fröhliche Gottesdienste gefeiert, um die neuen Erstklässler zu begrüßen und um ihnen Gottes Segen für den Start in den Schulalltag zuzusprechen. Pfr. Krimmer und Gemeindereferentin Franz bzw. Gemeindereferent Priel gestalteten mit Schulen und Kindergärten.

Zudem wurde in der Pfarrkirche Heilig Kreuz in Deggingen ein Schul-Gottesdienst für die Klassen 2-10 mit den Pfarrern Ehlich und Krimmer gefeiert.

 

© Foto Michael Meinzer

Foto Pfr. Krimmer

17.07.2019 – Rabbiner im Konfi-Unterricht

 

50 Jugendliche (darunter auch die 22 aus unserer Gemeinde) waren im Gemeindehaus Bad Überkingen, um dem israelisch-schweizerischen Rabbiner Jaron Baruch Engelmayer zu begegnen. Die Jugendlichen hatten Fragen mitgebracht, z.B. nach der Geschichte des nationalsozialistischen Mordens oder persönlicher Erfahrungen von Antisemitismus und Ausgrenzung.

 

14. Juli 2019 – Fest-Gottesdienst und Gemeindefest

 

Wir freuen uns sehr, dass die Sanierung unserer Stephanuskirche in Auendorf nach gut 15 Monaten abgeschlossen ist. Das war und ist Grund zum Feiern! Der festlich-fröhliche Gottesdienst war überfüllt. Dekan Elsässer predigte, Pfarrer Krimmer und Bernd Bühler vom Kirchengemeinderat begrüßten, der Posaunenchor (Leitung: Ernst Spengler) und Gisela Haller an der Orgel sowie der Bewegungs-Kindergarten Auendorf wirkten mit. Das Gottesdienst-Opfer zugunsten der Sanierung ergab knapp €500!

Wir sind Vielen zu Dank verpflichtet, allen voran unserem Architekten Helmut Baumeiter (Weiß-Plan Deggingen), der unermüdlich, beharrlich und verlässlich mit großem Sachverstand dafür gesorgt hat, dass pünktlich zu „400 Jahre Stephanuskirche in heutiger Form“ das Auendorfer Wahrzeichen wieder als Gotteshaus genutzt werden kann: 1619-2019. Was für ein Geburtstag!

Im Anschluss tanzten „Per Saecula“ Menuett und im Gemeindezentrum gabs Mittagessen. Bürgermeister Juhn sprach ein Grußwort und unser Architekt vermittelte mit Bildern einen Eindruck davon, was am Dachstuhl und im Innenraum der Stephanuskirche alles saniert wurde.

Wir sind dankbar, dass wir den Finanzierungsrahmen (€550.000) einhalten konnten. Wir erhalten großzügige Unterstützung vom Kirchenbezirk Geislingen, ebenso von unserer Landeskirche, dazu bekamen wir viele Spenden. Ein herzliches „Vergelt’s Gott!“
Danke allen, die in über drei Jahren mitgeschafft und sich eingebracht haben, dass unsere Stephanuskirche nun endlich wieder mit Gottesdienst und Leben erfüllt werden kann!

Konfirmation 2020

 

Wir freuen uns, dass 22 Jugendliche im neuen Konfi-Jahr dabei sind. Der Unterricht hat dieser Tage begonnen. Wir wünschen den Jugendlichen in diesem wichtigen Jahr gute Begegnungen mit Gott und miteinander.

Pfarrerin Smetana zu 25% in unserer Gemeinde

 

Ab 1. Juli arbeitet die Gruibinger Pfarrerin Magdalena Smetana in unserer Gemeinde zu 25% mit.

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Seelsorge und Gottesdienste in den Pflegeheimen Bad Ditzenbach und Deggingen
  • Seelsorge und Ansprechperson in Gosbach
  • Gottesdienste in unseren Kirchen
  • Sitz und Stimme im Kirchengemeinderat.

Wir freuen uns auf viele Begegnung mit dieser herzlichen und sympathischen Pfarrerin!

(Diese Regelung ist zunächst auf ein Jahr befristet.)

9. Juni 2019 – „Danke Klaus Hoof!“

 

Von Februar bis Juni hat Pfr. i.R. Klaus Hoof in unserer Gemeinde Pfr. Krimmer unterstützt: Seelsorge in Gosbach, Gottesdienste und Besuche in den Pflegeheimen in Bad Ditzenbach und in Deggingen. Wir haben in unserer Christuskirchen-Gemeinde einen 25%igen Dienstauftrag, der von der Pfarrstelle Wiesensteig aus versehen werden soll. Mit Pfarrer Jörg Schaber hat das sehr gut funktioniert, danach leider nicht mehr. So sind wir dankbar, dass Klaus Hoof unsere Gemeinde unterstützt hat. Darum haben unser Laienvorsitzender Reinhardt Dierstein und Pfarrer Wolfgang Krimmer ihm im Gottesdienst an Pfingstsonntag mit einem Geschenk gedankt.

Ab Juli wird Pfr.in Magdalena Smetana (Gruibingen) zu 25% in unserer Gemeinde mitarbeiten, zunächst befristet auf ein Jahr.

18. Mai 2019 - Sanierung auf der Zielgeraden

© Wolfgang Krimmer

© Wolfgang Krimmer

 

Wir freuen uns sehr, dass die Sanierung unserer Stephanuskirche vorangeht. So waren am Samstag ein Dutzend Helfer in Aktion, um den Großteil der mittlerweile ausgebesserten und neu lackierten Kirchenbänke zurück in die Kirche zu bringen. Kein leichtes Unternehmen, sind doch die Emporen-Bänke über 6m lang. Mit Hilfe eines Gerüsts (dankenswerterweise von Malermeister Dietmar Weis extra aufgebaut) und viel Manpower gelang das Vorhaben.

Wir danken Fam. Schweizer, die seit über einem Jahr unsere Bänke im Stadel „beherbergt“ hat. Und „Danke“ an unseren Architekten Helmut Baumeister, dessen Planung und Koordination aller Arbeiten den Fortschritt ermöglicht, dass wir am 14. Juli zum Fest-Gottesdienst in der sanierten Stephanuskirche einladen können. Nächsten Samstag werden die restlichen Bänke transportiert (Treffpunkt: 9.30 Uhr Stadel hinter der Blumenmühle, Helfer willkommen).

© Willi Wilhelm

Gemeindeforum

am 5. April 2019

Wir danken allen, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben! Danke unseren kath. Glaubens-Geschwistern für die Gastfreundschaft im Canisiusheim. Ebenso dem Musikverein Deggingen für die festliche Ouvertüre. Danke für die Grußworte von Pfr. Ehrlich, Bürgermeister Juhn, den Vertreter*innen der Schulen: Judith Ludwig und Christian Csurcsia und natürlich unserem Dekan Martin Elsässer. Danke allen Gästen fürs Kommen und Danke den Mitarbeiter*innen aus unserer Gemeinde, sie sich inhaltlich/musikalisch/tatkräftig eingebracht haben. Danke unserer Moderatorin, Pfarrerin Kaden aus Donzdorf, und Willi Wilhelm für seine grandios eindrückliche Arbeit: unsere Gemeinde auf PDF-Folien zum Miterleben!

15. März 2019

„Weißt Du noch …?!“

Unter diesem Motto waren die Senioren der Dienstags-Runde ins Gemeindezentrum Auendorf ins dortige „Freitags-Café“ eingeladen. Viele hatten Gegenstände mitgebracht, die an früher erinnerten: so ein Poesiealbum aus den 60ern, alte Fotos (z.B. von der Urgroßmutter von 1908 oder das Foto der eigenen Konfirmation vor über 70 Jahren), einen Geldbeutel zum Umhängen, der jahrzehntelang die Marktkasse beim Hägenmark-Verkauf war. Die Vergangenheit wurde lebendig, Dankbarkeit für gute Lebenszeit stand in der Mitte – und es wurde viel gelacht!

3. März 2019 – Zeitzeuge im Konfi-Unterricht

Klaus B. und seine Frau waren zu Gast im Gemeindehaus: Er war Mitte Siebzig, als sein Leben aus den Fugen gerät. Er erfährt, dass er als Kind (der blonde Junge auf dem Buch-Cover) Opfer eines Verbrechens wurde: in Polen zur Welt gekommen wurde er 1943 von der SS aus seiner Familie geraubt. Sein Name und seine Herkunft wurde mit Hilfe des »Lebensborn« gefälscht, der ihn bei linientreuen deutschen Pflegeeltern unterbrachte.

Unsere Jugendlichen stellten Fragen und waren tief berührt von diesem Stück deutscher (Unrechts)Geschichte.

Wir haben auch 2019 wieder ein interessantes Programm für Sie zusammengestellt.

Schauen Sie doch mal rein bei der Dienstagsrunde und beim Freitags-Café.

Sie sind herzlich eingeladen!

Schauen Sie doch mal in unser Frauen Aktiv-Programm. Vielleicht ist was für Sie dabei?...